|
Geschrieben von AWall

Die Mercedes-Benz GL-Klasse 

Die Mercedes-Benz GL-Klasse hatte im Januar 2006 auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit ihre Weltpremiere. Die GL-Klasse (interne Bezeichnung X 164) ist eng verwandt mit dem W164 (M-Klasse). Das Fahrzeug läuft wie auch die Mercedes R-Klasse (Baureihe 251) in Tuscaloosa, Alabama vom Band.

Mercedes Benz GL-Klasse

Der GL ist auf Wunsch mit einer dritten Sitzreihe und Sitzplätzen für sieben Personen lieferbar. Die Technik stammt aus der M- und R-Klasse. Die Preise beginnen in Deutschland bei ca. 65.000 Euro. Das Kürzel GL kann in üblicher Mercedes-Benz-Nomenklatur (nicht offiziell) für Geländewagen Luxuriös stehen.

Motoren
Die Motoren für die GL-Klasse sind bis auf den kleineren V8-Benziner bereits aus dem Mercedes-Benz-Modellprogramm bekannt. Vorerst werden nur hubraumstarke Motoren für den Hauptabsatzmarkt Nordamerika angeboten. Vermutlich wird das Motorenangebot jedoch sukzessive ausgeweitet, bis hin zur möglichen AMG-Version. Wie neuerdings üblich tragen alle Motorvariationen den Namenszusatz 4MATIC, obwohl Allradantrieb in dieser Klasse zur Serienausstattung gehört.

 

Technische Daten der Mercedes-Benz GL-Klasse (X 164)

Ottomotoren:

Hubraum: 4,7 - 5,5 Liter
Leistung: 250 - 285 kW

Dieselmotoren:

Hubraum: 3,0 - 4,0 Liter
Leistung: 155 - 225 kW

Abmessungen:

Länge: 5088 mm
Breite: 1920 mm
Höhe: 1840 mm
Radstand: 3075 mm
Leergewicht: 2430 - 2550 kg

Produktionszeitraum: 2006 - 2012

Der Neupreis der Mercedes-Benz GL-Klasse betrug bei der Markteinführung rund 65.000 Euro.

 


Bilder von der Mercedes Benz GL-Klasse (X 164)

Mit einem Klick auf ein Bild öffnet sich die Galerie

  • mercedes-benz-gl-klasse-
  • mercedes-benz-gl-klasse-1

Fotos: © Daimler


Video von der Mercedes Benz GL-Klasse (X 164)

GDPR Note: