Fahrzeuge der Oberklasse

Modellbeschreibungen über interessante Fahrzeuge aus der Oberklasse!

Alle Artikel sind mit technischen Daten, Videomaterial und hochwertigen Bildern und Fotos versehen

 

Alle Oberklasse-Fahrzeuge:


  • 2009 Bj. Porsche Panamera

    Porsche Panamera

    Porsche Panamera Gran Turismo

    Der Panamera ist ein Fahrzeug des Herstellers Porsche und wird seit Juni 2009 im Porsche-Werk Leipzig produziert. Der Porsche Panamera ist die vierte und auch jüngste Baureihe und das erste viertürige Gran Turismo in der Geschichte des Herstellers. Das Sport Coupe der Oberklasse setzt auf souveräne Fahrleistung und individuellen Komfort, sowie exklusive Ausstattung.

  • 2008 - 2012 Bj. BMW 7er F01

    BMW 7er F01

    Die fünfte Generation: Der 7er BMW F01

    Das Modell F01 der 7er-Reihe löste am 14. November 2008, die seit 2001 hergestellte E65 Reihe ab. Am 3. Juli 2008 fand die Vorstellung der Baureihe in München statt und im Oktober 2008 feierte er seine Messepremiere auf dem Pariser Automobilsalon. Der BMW 7er gehört zu der Oberklasse-Limousine!

  • 2007 Bj. Maybach Landaulet Studie

    Maybach Landaulet Studie

    Maybach Landaulet Studie

    Maybach hat mit der Studie eines offenen Maybach Landaulet die hohe Kunst des Baus herrschaftlicher Automobile wiederbelebt. Ganz in der Tradition exklusiver Landaulets kann das Dach dieses in schimmerndem Weiß glänzenden Einzelstücks im Fond komplett geöffnet werden, während das Chauffeur-Abteil rundum geschlossen bleibt.

  • 2005 - 2013 Bj. Mercedes Benz S-Klasse Baureihe 221

    Mercedes-Benz S-Klasse Modell 2009 Sport-Paket AMG

    Mercedes-Benz Baureihe 221

    Ebenso wie bei ihren Vorgängern gehen auch in der neuen S-Klasse technische Innovationen in Serie, die das Mercedes-Topmodell zum Vorbild für die gesamte Pkw-Entwicklung machen. Bahnbrechende Sicherheit und höchster Fahrzeugkomfort sind weiterhin die herausragenden Markenzeichen der S-Klasse. Darüber hinaus setzt die neue Limousine durch ihr agiles Handling Maßstäbe in puncto Fahrdynamik und bietet auch mit neuen, leistungsstärkeren Motoren noch mehr Fahrspaß. Die neue S-Klasse löst ein Vorgängermodell ab, das weltweit die Nummer eins der Oberklasse ist und seit 1998 rund 485 000 Mal produziert wurde.

  • 2005 - 2013 Bj. Bentley Continental Flying Spur

    Bentley Continental Flying Spur

    Bentley Continental Flying Spur 

    Mit dem Continental beweisen die britischen Autobauer einmal mehr ihr Können. Dem Coupé von der Insel gelingt der Spagat zwischen Sport und Luxus scheinbar mühelos. So vereinigen sich in dem Continental 560 PS mit einer handgearbeiteten Innenausstattung und einem unvergleichbaren Platzangebot.

  • 2002 Bj. Maybach 57 / 62

    Maybach 57 und 62

    Maybach 57 und 62

    In der Fortsetzung der Tradition der „Großen Mercedes“ im Unternehmen zeigt die Daimler-Benz AG auf der 32. Tokyo Motor Show im Oktober 1997 als Vorgeschmack auf ein künftiges Fahrzeug zunächst eine Studie der Extraklasse des Luxusautomobils von morgen. Dort trägt sie den Namen Mercedes-Benz Maybach. Zur Markteinführung fünf Jahre später jedoch wird Maybach als eigenständige Marke wiederbelebt.

  • 2001 - 2008 Bj. BMW 7er (E65)

    BMW 7er E65

    Der BMW 7er (E65)

    Der BMW E65 ist ein Oberklassefahrzeug der 7er-Automobilbaureihe von BMW und wurde 2001 als Nachfolger des E38 vorgestellt.

  • 1998 - 2005 Bj. Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe 220

    Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe 220

    Mercedes-Benz Baureihe 220

    Auf dem Pariser Automobilsalon im September 1998 werden der Öffentlichkeit sechs S-Klasse-Limousinen der Baureihe W 220 vorgestellt, die nach siebeneinhalb Jahren die Nachfolge der Typenreihe W 140 antreten. Im direkten Vergleich wirkt sie fast zierlich: Die Designer schaffen es, Raum und Auftritt in einer deutlich filigraneren Karosserie unterzubringen. Geblieben ist der Anspruch, weiterhin ein Trendsetter für die gesamte Automobilentwicklung zu sein.

  • 1994 - 2001 Bj. BMW 7er E38

    BMW E38 750iL 12 Zylinder

    3.Generation BMW 7er (E38) - Bauzeit 1994 bis 2001

    1994 wurde die dritte Generation des 7er BMW's mit der internen Bezeichnung E38 eingeführt. Äußerlich unterschied sich der E38 zu seinem Vorgänger dadurch, das er nun breiter und sportlicher wirkte. Auffälligstes Merkmal waren die allgemein breiteren Nieren, die nun an der Motorhaube befestigt waren und die runden Scheinwerfer die sich hinter einem rechteckigen Glas versteckten.

  • 1991 - 1998 Bj. Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe 140

    Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe 140

    Mercedes-Benz Baureihe 140

    Im März 1991 debütiert auf dem Genfer Automobil-Salon die jüngste Generation der S-Klasse (Baureihe W140). Das Karosserie-Design orientiert sich an den traditionellen Mercedes-Benz typischen Stilelementen und fügt sich damit nahtlos in die homogene Formgestaltung der Pkw-Modellfamilie ein. Wie bereits bei den SL-Typen der Baureihe R 129 wird auch im Fall der neuen S-Klasse die Kühlermaske als charakteristisches Markenzeichen unter Beibehaltung der traditionellen Grundform stilistisch neu interpretiert.

  • 1986 - 1994 Bj. BMW 7er E32

    BMW 750iL E32

    Der BMW 7 E32

    Der Nachfolger (E32) wurde ab 1986 angeboten und wurde vom damaligen Chefdesigner Claus Luthe gezeichnet. Die Karosserie ist im Vergleich zum Vorgänger dem 7er BMW (E23) gewachsen, sowohl in die Länge, als auch in die Breite.

  • 1979 - 1991 Bj. Mercedes-Benz S-Klasse, Baureihe 126

    Mercedes-Benz S-Klasse, Baureihe 126

    Mercedes-Benz Baureihe 126

    Im September 1979 präsentiert Daimler-Benz auf der IAA in Frankfurt eine neue Generation der S-Klasse. Die Modellpalette der Baureihe W 126 umfasst zunächst sieben Typen; zur Wahl stehen vier Motoren (vom 2,8-Liter-Sechszylinder mit Vergaser mit 115 kW/156 PS) bis zum 5,0-Liter-V8-Leichtmetallmotor mit Benzineinspritzung und 176 kW/240 PS) sowie zwei Karosserievarianten – neben der Normalversion eine verlängerte Variante, wie sie bei den Oberklasse-Limousinen seit Generationen angeboten wird.

  • 1977 - 1986 Bj. BMW 7er E23

    BMW 7er Limousine E23

    Die erste Generation der 7er-Reihe - BMW 7 E23

    Das erste Modell der 7er Reihe (E23) wurde auf der Basis des 1976 vorgestellten großen Coupés der 6er Reihe aufgebaut. Stilistisch geprägt durch den BMW Chefdesigner Paul Bracq, gelang BMW ein Wagen, der zwar größer als sein Vorgänger war, dabei aber nach wie vor über die BMW typische Dynamik verfügte.

  • 1972 - 1980 Bj. Mercedes-Benz S-Klasse, Baureihe 116

    Mercedes-Benz S-Klasse, Baureihe 116

    Mercedes-Benz Baureihe 116

    Eine völlig neu entwickelte Fahrzeuggeneration der Oberklasse wird im September 1972 der Öffentlichkeit präsentiert. Die erstmals offiziell so genannte „Mercedes-Benz S-Klasse“ – interne Bezeichnung W 116 – löst die Baureihe W 108/W 109 ab und umfasst zunächst die Typen 280 S, 280 SE und 350 SE.

  • 1965 - 1972 Bj. Mercedes-Benz W 108/109

    Mercedes-Benz 250 S - W 108

    Mercedes-Benz W 108 und W 109

    Die neue Oberklasse-Modellgeneration mit den Typen 250 S, 250 SE und 300 SE wird im August 1965 präsentiert. Sie treten die Nachfolge der Heckflossen-Typen 220 Sb, 220 SEb und 300 SE an. Allen drei Modellen gemeinsam ist eine von Paul Bracq gezeichnete Karosserie, deren klare Linienführung auf modisches Beiwerk verzichtet und die mit ihrer zurückhaltenden Eleganz auch heute noch zeitlos wirkt.

  • 1959 - 1968 Bj. Mercedes-Benz W 111/112

    Mercedes-Benz 220 b W 111

    Die Heckflossenmodelle - W 111 und W 112

    Im August 1959 wird ein grundlegend überarbeitetes Pkw-Programm vorgestellt. Unter dem Motto „Die neuen Sechszylinder – Eine Klasse für sich“ erscheinen als Nachfolger der bisherigen Sechszylindertypen die drei vollkommen neu konstruierten Modelle 220 b, 220 Sb und 220 SEb der Baureihe W 111.

  • 1954 - 1960 Bj. Mercedes-Benz W 128/180

    Mercedes-Benz 220 a

    Ponton-Mercedes - 220 a, 219, 220 S und 220 SE

    Im März 1954 stellt Daimler-Benz den neuen Typ 220 vor, der sich in seiner ausgesprochen modernen Gesamtkonzeption an dem seit einem halben Jahr produzierten 180er orientiert. Das Sechszylindermodell, intern Typ 220 a oder W 180 genannt, bietet nun ebenfalls einen selbst tragenden Aufbau in Pontonform, der mit der Rahmenbodenanlage fest verschweißt ist. Auch stilistisch ist die enge Verwandtschaft zum Typ 180 nicht zu übersehen, zumal beide Modelle für den unkundigen Betrachter kaum zu unterscheiden sind.

  • 1952 Bj. BMW 502 V8

    BMW 502 V8

    Der BMW 502 V8 - Bayrischer Barock

    BMW stellte zwischen 1952-1964 die Modelle 501 mit Zweiliter-Sechszylindermotor und die Modelle 502 und 506 sowie 2600/3200 mit 2,6- oder 3,2 –Liter-V8-Motor aus Leichtmetall.

  • 1952 – 1955 Bj. Bentley R-Type

    Bentley R-Type Shooting Break - 1953

    Bentley R-Type

    Der Bentley R wurde 1952 als Nachfolger des Bentley MK VI präsentiert. Während seiner Entwicklungszeit wurden die Modelle als Mark VII geführt. Als jedoch klar wurde dass bereits seit 1950 der Jaguar unter der Bezeichnung Mark VII lief, reagierte Bentley mit der Entscheidung, den Nachfolger des Bentley Mark VI als R-Type zu führen, welcher aus der Chassis-Nummernprägung RT abgeleitet wurde.

  • 1951 - 1955 Bj. Mercedes-Benz Baureihe 187

    Mercedes-Benz 220 - W 187

    Mercedes-Benz Typ 220, W187

    Auf der ersten Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt präsentiert Daimler-Benz im April 1951 die Pkw-Typen 220 und 300. Beide bieten völlig neu konstruierte Sechszylindermotoren mit oben liegender Nockenwelle. Der Typ 220 basiert, abgesehen von seinem 2,2 Liter Motor mit 80 PS (59 kW), weitgehend auf dem Typ 170 S. Fahrwerk und Karosserie sind nahezu identisch, die Scheinwerfer aber nun in die zu diesem Zweck modifizierten vorderen Kotflügel integriert. Der deutlich höheren Motorleistung entsprechend ist der 220 an den Vorderrädern mit Duplexbremsen ausgerüstet.