Audi Typen und Geschichte (Gebundene Ausgabe)

Autor: Jürgen Lewandowski

Audi Typen und Geschichte

 

Kurzbeschreibung

1932 schlossen sich - kurz nach der Weltwirtschaftskrise - vier deutsche Marken zur Auto Union AG zusammen: Audi, DKW, Horch und Wanderer. Das Ergebnis war der zweitgrößte deutsche Autokonzern, der auch mit seinen legendären Silberpfeilen zu begeistern wusste. Nach einer wechselvollen Geschichte gelangten die Überreste des Unternehmens in die Hände des VW-Konzerns, wo sich die Marke - nach dem Ende der legendären Zweitakt-Modelle - mit einer fortschrittlichen Technologie zu einem der führenden Autohersteller wandelte: der legendäre Quattro-Antrieb - mit dem Audi die Rallye-Geschichte neu schrieb -, die erste vollverzinkte Karosserie, das erste Großserienmodell mit einer Aluminium-Karosserie: mit diesen Techniken eroberte Audi von Ingolstadt aus die Welt.
Audi überzeugte aber nicht nur mit einer Fülle technischer Innovationen, sondern auch mit einem völlig eigenen Design-Stil, der Modelle wie das TT-Coup zu Design-Ikonen werden ließ - und mit drei Siegen in Reihe bei den berüchtigten "24 Stunden von Le Mans" unterstrich man auch nachhaltig das eigene Selbstverständnis: Vorsprung durch Technik.
In diesem Band wird die spannende Geschichte der Auto Union AG und der aus ihr hervorgegangenen Audi AG geschildert - neben den Beschreibungen der vielen Modelle und technischen Novitäten hat aber auch die mittlerweile knapp 100-jährige Renngeschichte einen entsprechenden Platz erhalten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

>> mehr Infos