Beitragsseiten

Ein wenig mitgenommen von meinem Besuch bei den Maybachs wähle ich nun wieder einmal Amerika als Ziel meiner Reise. Ein wenig Zerstreuung verspricht der 6. Juni 1933. Camden in New Jersey ist das Ziel meiner Reise und mit 600 weiteren begeisterten Zuschauern erlebe ich die Eröffnung des ersten Autokinos der Welt. Ein weiteres Highlight auf meiner 30er Jahre Amerikatour findet ein Jahr später in New York statt. Im immerhin einmal höchsten Gebäude der Welt, dem Chrysler Building wird beim 1934er Modell des Imperial die erste einteilige gewölbte Frontscheibe in einem Automobil verbaut. Walter P. Chrysler, der nach Differenzen mit seinem Arbeitgeber General Motors 1920 zu Willis Overland gewechselt war und dort als verantwortlicher Geschäftsführer immerhin ein Jahresgehalt von 1 Million Dollar im Jahr bezog, war in seiner Karriere schon immer für ein innovatives Köpfchen bekannt. Ihm zu verdanken war auch ein bis dahin einmaliger Übernahmeprozess eines anderen Herstellers. 1928 übernahm Willis Overland den Autohersteller Dodge, der damals immerhin rund fünfmal so groß war wie das von Chrysler geführte Unternehmen.

Zum Glück schaffe ich es auf meiner Zeitreise gerade noch zurück nach Deutschland, um der Eröffnung der ersten deutschen Autobahn von Frankfurt nach Darmstadt im Mai 1935 beizuwohnen. Schon einmal wieder in deutschen Autolanden lasse ich es mir natürlich auch nicht nehmen, auf einen Sprung bei Mercedes vorbeizuschauen.

Mercedes 260 D 1936

(Der Mercedes-Benz 260 D ist im Jahr 1936 der erste Serienpersonenwagen mit Dieselmotor)

Dort wird im Jahr 1936 mit dem 260 D der erste Seriendiesel der Welt vorgestellt. Mit 45 PS bringt es der Selbstzünder auf satte 95 km/h. Mein eigentlicher Besuch im Autodeutschland der 30er Jahre gilt aber einem weniger aufwendigen Fahrzeug. Ferdinand Porsche stellt den KdF-Wagen auf die Räder - die Idee der Nationalsozialisten zur Volksmobilisierung steht für 990 Mark für jedermann zum Kauf. Porsche hatte seit 1930 an dem Projekt des Volkswagens gearbeitet. Ab dem Jahr 1938 nun kann ein Interessent wöchentlich Sparmarken erwerben, bei Erreichen der Kaufsumme soll dann der eigene, ersparte Wagen ausgeliefert werden.

Volkswagen Werk Wolfsburg 2013 Luftaufnahme

(Früher: Stadt des Kdf-Wagens - Heute Wolfsburg! Das Volkswagenwerk in Wolfsburg sollte zur größten Automobilfabrik der Welt werden. Die Werksfläche nimmt heute eine Fläche vergleichbar mit der von Gibraltar ein. Allein die überdachte Hallenfläche ist ungefähr so groß wie das Fürstentum Monaco.(Foto: VW))

Um die Produktion des KdF-Wagens sicherzustellen, wird im Jahr 1939 sogar eigens eine Stadt erbaut, die auch den Namen "Stadt des Kdf-Wagens" trägt und die die Arbeiter des Volkswagenwerkes beherbergen soll. Nach dem zweiten Weltkrieg wird diese Stadt übrigens in Wolfsburg umbenannt werden. Was ich meinen Zeitgenossen bei meiner Stippvisite im Deutschland des Jahres 1938 voraus habe, ist das Wissen um die weitere politische Entwicklung, so das ich Europa schnell wieder verlasse.

1939 schaue ich mir in Amerika die erste Metallic-Lackierung für Serienfahrzeuge an und weil ich gerade bei Ausstattungsmerkmalen bin, genieße ich im Packard des Jahrgangs 1939 die erste serienmäßige Klimaanlage, ein Luxus, der bis dahin nur teuren Sonderkarossen vorbehalten war.
In den 40er Jahren ist der Fahrzeugbau von Rüstungsaufträgen überschattet. Die Produktion von Militärfahrzeugen lässt keinen Spielraum für innovatives Denken im zivilen Automobilbau. Erst gegen 1947 entstehen wieder wegweisende Entwicklungen im Fahrzeugbau. Eine völlig neue Ausgangssituation für alle Automobilhersteller. Die meisten Fahrzeuge, die Ende der 40er Jahre gebaut werden, sind mehr oder weniger modifizierte Vorkriegsmodelle. 1947 wird ein neues Grand Prix Regelwerk eingeführt - die Formel 1 ist geboren. Während in Europa der Wiederaufbau von Industrie, Wirtschaft und Gesellschaft die Energie der Menschen in Anspruch nimmt, schaue ich mich wieder einmal in Amerika um. In Cleveland sehe ich mir 1951 die erste vollautomatische Fertigungsanlage der Welt an, es ist das neue Ford Motorenwerk.

Ein völlig neues Fahrgefühl erlebe ich im Chrysler Imperial von 1951, es ist der erste Wagen mit serienmäßiger Servolenkung. Ein Sprung zum Chrysler Konkurrenten General Motors lässt mich 1953 die Geburt eines Autos miterleben, das über einige Jahrzehnte Emotionen wecken wird. Die ersten Corvettes werden in Handarbeit im Werk Flint in Michigan gebaut. Die Karosserie der Corvettes besteht aus Fiberglas, ein Novum im Serienautomobilbau.

In Deutschland läuft das Wirtschaftswunder auf Hochtouren. Die Widererstarkung der Kaufkraft fordert von den Automobilherstellern Lösungen für Fahrzeuge, die dem Mobilitätswunsch der Deutschen entsprechen. Die nach dem Krieg als erstes wieder funktionierende Produktion von Motorrädern hat ihren Zenit überschritten, die Menschen wollen wieder ein Dach über dem Kopf. Die Vielzahl der Fahrzeuge, die unter dem Aspekt, günstig zu sein und nach Möglichkeit eine komplette Familie beherbergen zu können, wächst.

Viele Lösungen aus den frühen 50er Jahren basieren noch auf Motorradtechnik. 1954 wagt sich BMW an ein Lizenzprojekt des italienischen Herstellers ISO und baut die Knutschkugel, den BMW Isetta mit nach vorn zu öffnender Tür und einem 12 PS Motorradmotor.

BMW Isetta Standart

(Die Isetta wurde am 5. März 1955 der Öffentlichkeit zu einem Preis von 2.580 DM präsentiert. Die einfache Bauweise der Isetta brachte dem BMW Erfolg. (Foto: BMW))

 

 

Anzeige:

Automobilbücher & Medien

Eine Sammlung an Büchern und Filmen rund ums Automobil!

 

Buecher nach Marken
Alle Bücher nach Marken sortiert

>> Autobücher

 

Automobilbücher nach Land
Bücher: Alle Marken nach Ländern sortiert

>> Automobile nach Herkunftsland

 

filmrolle small
Reportagen über Autos auf DVD & Blu-Ray

>> Auto-Filme

 


Copyright © 2015. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!