Autohersteller

Interessante Links

Würdevoller Nachfolger? Der BMW 7er (E65)

Der BMW E65 ist ein Oberklassefahrzeug der 7er-Automobilbaureihe von BMW und wurde 2001 als Nachfolger des E38 vorgestellt.

BMW 7er E65

Modellbezeichnungen
Die Modelle mit einem um 140 mm verlängerten Radstand haben die eigene Baureihenbezeichnung E66.
Die Sonderschutzausführung des E66 trägt die Bezeichnung E67.
Das als Versuchsfahrzeug gebaute Modell mit Wasserstoffantrieb (Hydrogen 7) wird als E68 bezeichnet.

 

Neuerungen:

Mit der 7er-Baureihe des Typs E65 führte BMW das Bediensystem IDrive ein. Der 7er ist der weltweit erste Wagen mit einem serienmäßigen Sechsgang-Automatikgetriebe, das über einen Hebel am Lenkrad bedient wird. Ab Modelljahr 2003 war das adaptive Kurvenlicht als Zusatzausstattung erhältlich (erkennbar am leicht veränderten Scheinwerferinnenleben).
Bei den Zwölf-Zylinder-Motoren der Modelle 760i und 760il wurde erstmals bei BMW die Benzin-Direkteinspritzung mit der Valvetronic kombiniert.

 

Motorisierung:

Zum Verkaufsstart waren nur die Modelle 735i und 745i verfügbar. Doch bereits im April 2002 erschienen die Langversionen 735Li und 745Li. Wenige BMW 7er (E65)Monate später wurden die Dieselvarianten 730d und 740d ergänzt, die in nun modifizierter Form vom Vorgängermodell E38 bekannt sind. Im Frühjahr 2003 wurde die Motorenpalette nach oben und unten mit den Modellen 730i und 760i abgerundet, welche beide zeitgleich auch als Langversion erschienen. Das Zwölfzylindermodell verfügt im BMW E65 über eine Direkteinspritzung, Vierventiltechnik und die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC. Die Dieselmodelle 730d und 740d besitzen Common-Rail-Einspritzung der zweiten Generation.

Zum September 2005 erhöhte BMW die Leistung des 745d auf 242 kW (330 PS) sowie das maximale Drehmoment auf 750Nm (vorher 700 Nm). Käufer, die den 4,4 Liter Dieselmotor noch mit 220 kW (300 PS) Leistung gekauft hatten, können per Softwareupdate die Leistung auf 242 kW erhöhen lassen. Gleichzeitig wurde die erste 7er-Langversion mit Dieselmotor als 730Ld vorgestellt. Die Dieselmodelle 730d und 745d verfügen über Common-Rail-Technik der dritten Generation. Der 745d besitzt eine Bi-Turbo-Aufladung, im 730d wird nur ein Turbolader eingesetzt.

 

Modellpflege

Eine große Modellpflege erfolgte im April 2005. Zwar fand der 7er guten Anklang im Ausland - zum Beispiel in den USA, Russland, Asien und im arabischen Raum - jedoch war das Design den meisten Europäern zu extrovertiert. Das zwiespältige Design erforderte demnach tiefgreifende Veränderungen.

BMW 7er E65 Interieur

Bei der planmäßig anstehenden Produktauffrischung inmitten des Lebenszyklus des E65 (im BMW-Fachjargon "LCI" genannt - steht für Lifecycle Impuls) bekam der Wagen ein deutlich anderes Erscheinungsbild. Die gesamte Front wurde insgesamt runder. Man vergrößerte die Nieren und verbreiterte den Chromrahmen. Die Scheinwerfer (seit Facelift serienmäßig mit Xenon) stehen flacher, bekamen eine fließendere Form und die ehemaligen so genannten „Tränensäcke“ verschwanden, um ein freundlicheres Bild der Front zu vermitteln.

Die Motorhaube ging seit der Überarbeitung fließend in Scheinwerfer und Nieren über. Am Heck kaschierte man das oftmals kritisierte Kofferraumplateau, indem man den Kofferraumdeckel mittels breitere Heckleuchten sowie einer horizontalen Chromleiste zum restlichen Heck integrierte. Die Heckleuchten bekamen ein geringfügig anderes Design mit LED-Technik. Auch die Heckschürze wurde modifiziert. Das überarbeitete Heck wirkt nun merklich breiter.

Zusätzlich bekam nun jedes 7er-Modell Chromapplikationen an den Stoßleisten, was vorher nur den Langversionen vorbehalten war (entfällt bei "Shadow-Line"). Innen wurde das innovative, aber aufgrund seiner Kompliziertheit stark in der Kritik stehende iDrive-Bedienkonzept überarbeitet. Des weiteren wurden neue Farben (Barberarot Metallic, Michiganblau Metallic, Monacoblau Metallic, Tiefgrün Metallic) und Alufelgen (17 bis 20 Zoll) angeboten. Alle Motorvarianten mit Ausnahme des 760i wurden überarbeitet. Die Ablösung des Modells durch den intern bezeichneten F01 ist für Herbst 2008 geplant.

 

Technische Daten BMW 7er (E65):

Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine, viertürig, zwei Radstände
Motoren: Otto- & Dieselmotoren 3,0-6,0 l, 170-327 kW

 

Maße & Gewicht:

Länge: 5.039 (7er-Li: 5.179) mm
Breite: 2133 bzw. 1578 mm
Höhe: 1419 mm
Leergewicht: 1935 kg
Produktionszeitraum: 2001 – 2008

Der Neupreis des BMW 7er (E65) variiert zwischen 63.600 und 120.900 Euro je nach Ausstattung und Motorisierung!

 

Bilder vom BMW 7er (E65):

  • BMW_7er_1
  • BMW_7er_2
  • BMW_7er_3
  • BMW_7er_4

  • BMW_7er_5

Foto © BMW AG


Videos vom BMW 7er (E65):


 

 

Anzeige:

Automobilbücher & Medien

Eine Sammlung an Büchern und Filmen rund ums Automobil!

 

Buecher nach Marken
Alle Bücher nach Marken sortiert

>> Autobücher

 

Automobilbücher nach Land
Bücher: Alle Marken nach Ländern sortiert

>> Automobile nach Herkunftsland

 

filmrolle small
Reportagen über Autos auf DVD & Blu-Ray

>> Auto-Filme

 


Copyright © 2015. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok