Auto-Bilder
Auto-Enzyklopädie
   
Geschichte des Automobils
Firmen-Chroniken
Geschichte der Kühlerfigur
Bilder & Wallpaper aus der Enzyklopädie
Videoclips aus unserer Enzyklopädie
   
neue Beiträge
alle Modelle
Automobilhersteller
Automarken & -hersteller Weltweit
   
  weitere Chroniken
Auto Tuning & Geschichte
Faszination Modellauto
Modellauto-Hersteller
   
  sonstiges
Automuseen
Bücher über Automobile
Video, Reportagen & mehr
Autoinfo
 
     
     
     
 
 
 

AUTO - Enzyklopädie...

 
 
Home / Autoenzyklopädie / Mercedes Benz / Geschichte / Geschichte von Mercedes Benz
 
 

Schnellzugriff / Automarken:

Alfa Romeo  / Aston Martin / Audi / Bentley / BMW / Borgward Bugatti / Buick / Cadillac / Chevrolet / Citroen / Corvette / Daihatsu / De Dion Bouton DeTomaso / Ferrari / Fiat / Ford / Glas / Hummer / Jaguar / Lamborghini / Lancia / Lexus / Lincoln / Maserati / Maybach / Mercedes Benz / Nissan - Datsun / NSU / Opel / Peugeot / Porsche / Renault / Rolls Royce / Smart / Volvo / Volkswagen / sonstige Hersteller
 
     
 
 

Die Geschichte von Mercedes Benz

 
Die Erfinder des schnelllaufenden Motors
 
In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts werden in Deutschland zwei Männer geboren, deren Lebenswerke die Verkehrsgeschichte revolutionieren: Gottlieb Daimler und Karl Benz bereiten der individuellen Mobilität durch die Erfindung des Automobils den Weg. Für die ersten Automobile des Jahres 1886 müssen die Erfinder alles, was zu dem neuartigen Kraftfahrzeug gehört, bis ins kleinste Detail konstruieren und bauen und vieles davon neu erfinden.
Dieser Innovationsprozess begleitet die Automobilentwicklung seit 1886 bis heute. In der Nachfolge von Daimler und Benz haben Generationen genialer Konstrukteure der Marke Mercedes-Benz und ihrer Ursprungsmarken immer wieder epochale Erfindungen hervorgebracht. So sichert Mercedes-Benz die Zukunft des Automobils.
 
 
Gottlieb Daimler und Karl Benz
DIE ERFINDER: Gottlieb Daimler (li.), 1834-1900, Erfinder und Schöpfer des ersten schnelllaufenden Benzinmotors 1883, des Reitrades 1885 und der ersten Motorkutsche 1886. Karl Benz (re.), 1844-1929, Erfinder und Schöpfer des ersten ganzheitlichen Automobils, dem Benz Patent-Motorwagen 1886.
 
 
Gottlieb Daimler und Karl Benz, die Erfinder des Automobils

Gottlieb Daimler wird am 17. März 1834 in Schorndorf bei Stuttgart geboren. Er ist der Schöpfer des ersten leichten, schnelllaufenden Viertakt-Benzinmotors, der 1883 seine ersten Umdrehungen macht und unter der Nummer DRP 28022 patentiert wird. Der Motor ist gedacht als universeller mobiler und stationärer Antrieb von Kutschen, Lokomotiven, Booten, Luftfahrzeugen und Maschinen aller Art. Die erste Daimler-Motorkutsche rollt 1886 auf die Straße.



Zehn Jahre nach Daimler, am 25. November 1844, erblickt Karl Benz in Karlsruhe das Licht der Welt. Auch Benz realisiert einen schnelllaufenden Viertakt-Benzinmotor, den er in ein eigenständiges, nicht mehr an eine Kutsche erinnerndes Fahrgestell einbaut und damit 1886 das erste ganzheitliche Automobil auf seine vorerst drei Räder stellt. Der „Benz Patent-Motorwagen“ mit der Patent-Nummer DRP 37435 gilt als das erste Automobil der Geschichte.

» mehr über die Erfinder Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach lesen
   
Motorkutsche und Patent-Motorwagen
Motorkutsche von Gottlieb Daimler in Cannstatt im Königreich Württemberg und der Patent-Motorwagen von Karl Benz in Mannheim


Benz Patent-Motorwagen, das erste Automobil (1886 - 1895)
 
Der erste von Karl Benz entwickelte stationäre Benzinmotor ist ein Einzylinder-Zweitakter, der am Silvesterabend des Jahres 1879 zum ersten Mal läuft. Mit diesem Motor hat Benz so viel geschäftlichen Erfolg, das er sich zunehmend seinem Traum widmen kann, einen leichten, von einem Benzinmotor angetriebenen Wagen zu schaffen, bei dem Fahrgestell und Motor eine Einheit bilden.

Wichtigste Merkmale des 1885 realisierten zweisitzigen Gefährtes sind der kleine, schnelllaufende Einzylinder-Viertaktmotor, liegend im Heck eingebaut, der Stahlrohrrahmen, das Differential und drei Drahtspeichenräder. Der Motor leistet 0,75 PS (0,55 kW). Details sind der automatische Einlass-Gleitschieber, das gesteuerte Auslassventil, die elektrische Hochspannungs-Summer-Zündung samt Zündkerze und die Wasser-/Thermosiphon-Verdampfungskühlung.
Am 29. Januar 1886 meldet Benz sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ zum Patent an. Die Patentschrift DRP 37435 gilt somit als die Geburtsurkunde des Automobils. Im Juli 1886 berichten die Zeitungen über eine erste öffentliche Ausfahrt des dreirädrigen Benz Patent-Motorwagens, Typ 1.
 
Patent-Motorwagen
 Am 29. Januar 1886 erhielt Karl Benz unter der Nummer 37 435 das deutsche Patent auf sein Motorfahrzeug. Diese Patenschrift markiert den Beginn des Automobilismus. Sie beschreibt die erste funktionelle Einheit eines Motors mit einem Fahrgestell - den Patent-Motorwagen von Karl Benz.
» mehr lesen über den Benz Patent-Motorwagen


Fernfahrt von Bertha Benz (1888)
Auf einem verbesserten Gefährt startet Bertha Benz, die Frau des Automobilpioniers, zusammen mit ihren Söhnen Eugen (15) und Richard (14) an einem Augusttag 1888 ohne Wissen ihres Mannes zur ersten Fernfahrt der Automobilgeschichte. Die Tour führt von Mannheim mit einigen Umwegen nach Pforzheim, der Geburtsstadt von Bertha Benz. Sie hat mit dieser Fahrt von 180 Kilometern einschließlich Rückfahrt die Gebrauchstüchtigkeit des Motorwagens vor aller Welt demonstriert. Der Wagemut von Bertha Benz und ihren Söhnen ist einer der entscheidenden Impulse für den Aufstieg der Firma Benz & Cie. in Mannheim zur zeitweilig größten Automobilfabrik der Welt.
» mehr über die Fernfahrt von Bertha Benz lesen

Achsschenkel-Lenkung, Contra-Motor, Planeten-Zahnradgetriebe (1891–1897)
Karl Benz lässt 1893 seine Achsschenkel-Lenkung patentieren und löst mit dieser Konstruktion eines der dringendsten Probleme des Automobils. Der erste Benz mit dieser Lenkung ist 1893 der 3 PS (2,2, kW) starke Benz Victoria, der schon in etwas größerer Stückzahl und diversen Karosserien gebaut wird. Das erste in Großserie hergestellte Auto der Welt mit etwa 1200 gebauten Exemplaren ist das Benz Velociped von 1894, ein leichter, unverwüstlicher und preiswerter Kleinwagen.
1897 entsteht der „Zwillingsmotor“, bestehend aus zwei parallel nebeneinander gelegten Einzylindern, der aber nicht befriedigend ist. Die bessere Konstruktion ist der unmittelbar folgende „Contra-Motor“, bei dem zwei Zylinder gegenläufig arbeiten: Der Boxermotor ist geboren. Bei Benz bis 1900 grundsätzlich hinten eingebaut, leistet er in verschiedenen Ausführungen bis zu 16 PS (12 kW).

Mercedes 35 PS, das erste moderne Automobil (1900/01)
Wilhelm Maybach entwickelt 1900 nach den Vorgaben von Emil Jellinek den Mercedes 35 PS, nach heutigen Maßstäben das erste moderne Automobil. Dieser neue Daimler bedeutet im März 1901 eine technische Revolution und wird zum weltweiten Maßstab für Automobile. Sein vorne angeordneter Vierzylinder-Reihenmotor ist direkt mit dem erstmals aus Stahlblech gepressten Rahmen verschraubt und leistet sensationelle 35 PS. Die Drehzahlregelung zwischen 300/min und 1000/min erfolgt über einen Hebel am Lenkrad. Zylinder und Zylinderkopf bilden eine Einheit, das Kurbelgehäuse besteht erstmals aus Aluminium. Das Leistungsgewicht pro PS beträgt nur noch 6,6 Kilogramm, ein Jahr später sinkt es weiter auf 4,6 Kilogramm. Die Einlassventile werden nicht mehr automatisch, sondern ebenfalls von einer Nockenwelle gesteuert.

Der Wagen hat Spritzdüsen-Vergaser, Bienenwabenkühler, Kühler-Ventilator, Zahnrad-Ölpumpe, Wasserpumpe und Magnetzündung. Ebenfalls neu sind die sehr kleine und automatisch nachregelnde Federbandkupplung, der in einer Schaltkulisse geführte einzige Hebel der Viergangschaltung und die stark geneigt eingebaute Lenkung. Der deutlich längere Radstand, die breitere Spur und die an beiden Achsen nahezu gleich großen Räder führen zu einem hochstabilen Fahrverhalten. Der gestiegenen Motorleistung entsprechen auch die Bremsen. Der Mercedes 35 PS erhält 30 Zentimeter große Trommelbremsen an den Hinterrädern, deren Betätigung über Handhebel und Gestänge erfolgt. Als Fußbremse fungiert zusätzlich eine Kardanbremse.
Das erste Exemplar des von Wilhelm Maybach entwickelten innovativen Fahrzeugs wird am 22. Dezember 1900 an den Auftraggeber Emil Jellinek ausgeliefert. Dessen Tochter Mercedes ist ...
 
 


 
 

Seite 1

weiter lesen »

 
 
 
 

 
 
 
 
     
 
Video- Reportagen & mehr
Auto-Videos:
AutoVideos
Dokumentationen, Reportagen, Heritagen, Portraits und vieles mehr rund um historische Fahrzeuge, Supersportwagen und anderen historischen Ereignissen aus der Welt des Automobils!

» Auto-Videos

 
     
 
Automobilbücher

Bücher rund um die
Buch, Bücher FachliteraturGeschichte des Automobils! So finden sich hier Nachschlagewerke mit Fotografien und vielen Daten zu legendären Automobilen, Marken und historische Ereignisse - von Alfa-Romeo bis Wartburg.

» Automobilbücher

 
     
 
Anzeigen:
 
     
       

Kfz-Webverzeichnis | Impressum | Kontakt